Praxis für Psychotraumatherapie
Praxis für Psychotraumatherapie

Aktuelle Seminare & Workshops

4. & 5. Februar 2023: 

Seminar für IoPT-Therapeuten:

Praxis & Supervision

Wer bin ich als Therapeut/in? Diese Frage lohnt es sich durchaus zu stellen, wenn ich therapeutisch mit Menschen arbeite. Warum bin ich Therapeut/in geworden? Welche frühkindlichen Muster mischen sich in mein Berufsleben? Das Seminar soll zur Supervision & zur eigenen Weiterentwicklung dienen. Ihr könnt eure eigene therapeutische Praxis mit der Anliegenmethode schulen und vertiefen. Das Seminar soll einen unterstützenden Rahmen ermöglichen, in dem ihr die Begleitung mit der Anliegenmethode üben und weiterentwickeln könnt. Im Anschluss besprechen wir den therapeutischen Prozess, die Begleitung und wie der Prozess auf Grundlage der Identitätsorientierten Psychotraumatheorie einzuordnen ist. Wie ist es euch mit der therapeutischen Begleitung ergangen? Welche Hypothesen hattet ihr während der Prozessbegleitung? Welche Fragen oder Unsicherheiten sind möglicherweise aufgetaucht? Welche Entwicklungsschritte waren möglich, wo lagen die Grenzen?

Über die Supervision hinaus gibt es natürlich die Möglichkeit, sich selbstreflektiv eigene Themen mit der Anliegenmethode anzuschauen, welche eventuell bei eurer Arbeit als Therapeut/in angestoßen wurden. Ich selbst habe erhellende Selbstbegegnungen über die Anliegen "Ich als Therapeutin" oder "Ich & meine Arbeit" machen können. Nach meiner Erfahrung stellt die eigene Selbstentwicklung die effektivste Form der Supervision dar. Von meinen eigenen inneren Entwicklungsschritten profitiert auch meine therapeutische Praxis am meisten. Ziel des Seminars ist es, eure gesunde Entwicklung als Individuum & Therapeut/in zu fördern und euch dabei zu helfen, mehr Sicherheit bei der Arbeit mit der IoPT zu entwickeln. Das Seminar richtet sich aussschließlich an Absolventen oder Teilnehmer von IoPT-Weiterbildungen. 

 

Seminartermin:

Sa 4.02. & So 5.02. - jeweils 10:00 - 18:00 Uhr

 

Teilnahmegebühr: 300,- €

 

Max. 12 Teilnehmer/innen

 

Ort: Praxis für Psychotraumatherapie

Schillerstr. 109, 10625 Berlin

 

13. & 14. Oktober 2023: 

Seminar mit Franz Ruppert

 

 

  Veranstaltungsort:  Berlin - noch in Planung

  Seminarzeiten: Fr 13. & Sa 14.10.2023 jeweils 9:00 - 18:00 Uhr

  Gruppen-Selbstbegegnung:  Fr 13.10.2023  19:30 - ca. 21:30 Uhr

 

  Kosten: voraussichtlich zwischen 250,00 & 300,- €

 

Wir hoffen sehr, dass dieses Seminar nach langer Krankheit von Franz in diesem Jahr wieder  stattfinden kann. Genaueres dazu wissen wir vermutlich im Sommer 2023.

       
 

Ich stehe bedingungslos zu mir

Therapeutisches Seminar mit der Anliegenmethode

 

"Ich will leben, lieben & geliebt werden" - dieser Satz bringt die natürlichen Ur-Bedürfnisse von uns Menschen auf den Punkt. Doch warum kommen im Laufe unseres Lebens davon ab? Warum achten wir unser Leben oft so wenig, kritisieren uns, lehnen uns ab oder schädigen uns, anstatt uns selbst zu lieben? Warum haben wir Angst vor Nähe, wo wir uns eigentlich nach gutem Kontakt sehnen? Warum wollen wir es in erster Linie anderen recht machen?

 

Die Identitätsorientierte Psychotraumatheorie (IoPT) kann Antworten auf solche Fragen geben. Durch Selbstbegegnungen mit der Anliegenmethode bekommen wir Zugang zu uns selbst, zu unseren innerpsychisch bewussten und unbewussten Bereichen. Das beinhaltet verdrängte traumatische Erfahrungen, daraus entwickelte Trauma-Überlebensstrategien, aber auch gesunde psychische Strukturen. Durch Resonanzphänomene ergibt sich ein differenziertes Bild der psychischen Struktur des Menschen, der für sich arbeitet. Über das Anliegen erhalten wir Zugang zu einem Ausschnitt unserer Traumabiografie. Je nach Anliegen können neue Erkenntnisse über sich selbst gewonnen werden und emotionale integrative Prozesse erfolgen. Die Anliegenmethode gewährleistet, dass die betreffende Person im ihr angemessenen Tempo selbstbestimmte Entwicklungsschritte machen kann.

 

 

Die Grundprinzipien der IoPT werden im Seminar erläutert.

Plätze für eigene Selbstbegegnungen werden im Seminar verlost.

 

 Gruppen-Selbstbegegnung zu einem aktuellen Thema

 

Bei diesem neuen Format wird ein aktuelles Thema mit Hilfe der Resonanztechnik in der Gruppe durchgespielt. Zunächst sammeln wir unter den Anwesenden Begriffe zum ausgewählten Thema. Anschließend werden per Zufall neun Teilnehmer/innen bestimmt, welche mit einem der Begriffe in Resonanz gehen. Diese neun Resonanzgeber/innen interagieren dann für etwa 60 Minuten miteinander, wodurch sich ein komplexes Bild zum entsprechenden Themenbereich entfaltet. Erfahrungsgemäß werden zahlreiche Trauma-Überlebensstrategien sichtbar, welche bestehende Konflikte eher noch verstärken, als sie zu lösen. Wir erkunden in der Gruppen-Selbstbegegnung, welche die Trauma-Muster dahinter stecken und wie diese Konflikte aufgelöst und eine Klärung gefunden werden kann. 

 

Das Anmeldeformular finden Sie ab Frühjahr/Sommer 2023 hier:

Druckversion | Sitemap
Datenschutz © Praxis für Psychotraumatherapie